-Anzeige-




Wespenstich beim Hund

Was kann man bei einem Wespenstich beim Hund tun?

Wie jeder Mensch weiß, sind Insektenstiche oft schmerzhaft. Jedoch ist ein Wespenstich beim Hund eher ungefährlich. Außer wenn die Wespe Ihren Welpen bzw. Hund ins Maul gestochen hat. Hier sollten Sie unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen, da es sehr schnell anschwellen kann und der Welpe bzw. Hund dadurch keine Luft mehr bekommt. Es kann auch sein, dass Ihr Hund eine allergische Reaktion nach dem Wespentisch aufweist. Hier sollten Sie ebenfalls unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen. Wurde Ihr Welpe bzw. Hund nur ganz normal gestochen, so reichen die üblichen Hausmittel gegen diesen Stich. Nehmen Sie Ihren Vierbeiner in den Arm und kuscheln etwas mit ihm, er wird sich schnell in den nächsten Stunden erholen.
wespenstich beim welpen
Bild: © ulleo – pixabay.com

Folgende Sofortmaßnahmen beim Wespenstich beim Hund gibt es

Zuerst sollten Sie die Schmerzen lindern und den Hund beruhigen. Die meisten Hunde reagieren mit kauten jaulen oder verhalten sich plötzlich sehr unruhig. Die Haut um den Wespenstich fängt an zu röten und die Stelle schwillt etwas an. Jetzt stellt sich die Frage: Was kann ich beim Wespenstich beim Hund tun? Sie können sofort reagieren, indem Sie fließendes kaltes Wasser oder nasse Tücher bzw. Kühlelemente* verwenden. Die betroffene Stelle sollte ca. 10 – 15 Minuten gekühlt werden. Denn die Kälte lässt den Stich nicht zu doll anschwellen. Die Schmerzen sollten jetzt schon bald verschwinden. Zusätzlich können Sie kühlende Gels oder Hausmittel wie z.B. eine aufgeschnittenen Zwiebel oder Essigwasser verwenden. Hinweis: Beachten Sie, dass wenn Sie kühlende Gels verwenden, Ihr Hund diese nicht ablecken kann. Es gibt dafür extra spezielle Halskrausen, diese finden Sie hier*. Somit hat Ihr Welpe bzw. Hund keine Chance das kühlende Gel aufzunehmen.

Es wird nicht besser? Im Notfall zum Tierarzt gehen!

Es ist ganz selten, dass Ihr Hund nach einem Wespenstich tierärztliche Hilfe benötigt. Reagieren Sie daher sofort, wenn Ihr Vierbeiner an folgende Stellen von einer Wespe gestochen wurde.
  • in der Nase,
  • im Maul,
  • oder im Rachen.
Wichtig: Denn die Schleimhäute schwellen an und blockieren dadurch die Atemwege Ihres Hundes. Fahren Sie daher direkt zu einem Tierarzt! Auf dem Weg zum Tierarzt sollten Sie die Stelle entsprechend kühlen. Verwenden Sie dazu z.B. nasse Tücher oder Kühlelemente*. Somit kann die Einstichstelle vom Wespenstich nicht zu stark anschwellen.

Wespenstich beim Hund – Anzeichen bei einer allergischen Reaktion

Sie merken, dass Ihr Hund sich nachdem Wespenstich komisch verhält und Sie wissen nicht, ob Ihr Vierbeiner eine allergische Reaktion aufweist. Wir von Hundewelpen Ratgeber zeigen Ihnen nun einige Anzeichen, die beim Wespenstich beim Hund auf eine allergische Reaktion aufweisen:
  • plötzlich Ausschlag am ganzen Körper vom Hund,
  • plötzlich unsicherer Gang,
  • der Hund atmet schwer,
  • der Kopf schwillt an (besonders die Augen & Lefzen),
  • Erbrechen und Durchfall,
  • der Kreislauf des Hundes bricht plötzlich zusammen.
Wichtig: Sollte Ihr Welpe bzw. Hund, nur ein Anzeichen davon aufweisen, so sollten Sie umgehend einen Tierarzt aufsuchen. Stellen sie außerdem sicher, dass der Tierarzt oder die Praxis auf hat und über diesen Notfall ausgiebig informiert ist.

Folgende Informationen sollten Sie dem Tierarzt oder der Praxis mitteilen:

  • Was genau ist passiert?
  • Wann ist es passiert?
  • Welche Symptome weißt der Hund auf?
  • Hat der Hund andere Auffälligkeiten?
  • Hat der Hund gesundheitliche Probleme?
  • Wann kommen Sie in die Tierpraxis? (Angabe: in Minuten)
Ihr Tierarzt kann Ihnen somit einige Tipps geben, während Sie auf dem Weg in die Praxis sind. Sollte Ihr Hund Kreislaufprobleme haben, so legen Sie Ihren Vierbeiner auf die Seite. In der Tierarztpraxis bekommt Ihr Hund anschließend entsprechende Medikamente, die den Kreislauf wieder stabilisieren und gleichzeitig die allergische Reaktion stoppen.

Wespenstich beim Hund — Wie kann ich Vorbeugen?

Lassen Sie Ihren Hund keine Insekten jagen. Außerdem sollte Ihr Hund z.B. beim Buddeln im Garten, ebenfalls keine Insekten jagen. Sollte Ihr Welpe bzw. Hund draußen Futter erhalten, so achten Sie stets, dass keine Wespen in der Nähe des Futters sind. Denn Ihr Hund könnte gestochen werden oder sogar eine Wespe mit dem Futter aufnehmen. Merke: Wespenstiche beim Hund sind in der Regel nicht schlimm. Jedoch gibt es ein paar Körperregionen die direkt anschwellen können (Nase, Rachen, Maul). Dann sollten Sie unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen. Außerdem kann es in den seltensten Fällen zu allergischen Reaktionen kommen. Hier sollten Sie auch unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen.

Weitere Welpen Themen:

  Schlagwörter: Hundewelpen, Hundewelpen Kaufen, Zeckenschutz, Zeckenzangen, Welpenspielzeug, EU-Heimtierausweis, Welpenpflege, Hundewelpen Züchter finden, Welpen Impfungen, Welpen Erstausstattung, Welpengeschirr, Hundeleinen, Hundebetten, Hundeshampoo, Wassernapf, Futternapf, Hundetransportbox, Hundebürste, Krallenschere, Hundeschule, Hundetraining, Online Hundeschule, Hundeallergie, Reisen mit Welpen, Der Welpenkauf, Welpen Erziehung, Hunde Strategiespielzeug, Staupe, Leptospirose, Parvovirose, Hepatitis, Impfass, Herpesvirus, Borreliose, Pflichtimpfstoffe, Wahlimpfstoffe, Nebenwirkungen der Impfung, Tollwut-Impfung, Impfplan, Hundewelpen-Ratgeber, Checkliste für den Welpenkauf.

Info: Hier finden Sie Ihren Welpen: Jetzt Welpen suchen!

 
Fazit
Review Datum
Artikelbezeichnung
Wespenstich beim Hund
Autoren Bewertung
51star1star1star1star1star